Palm tritt aus IHK-Parlament zurück

Heilbronn  Heilbronn - Nach einer Auseinandersetzung um den Umgang mit den Pensionsverpflichtungen der Industrie- und Handelskammer (IHK) hat der Heilbronner Modehändler Wolfgang Palm mit sofortiger Wirkung seinen Rücktritt aus der IHK-Vollversammlung erklärt.

Von unserem Redakteur Manfred Stockburger

Palm tritt aus IHK-Parlament zurück

Wolfgang Palm

Foto: privat

Heilbronn - Nach einer Auseinandersetzung um den Umgang mit den Pensionsverpflichtungen der Industrie- und Handelskammer (IHK) hat der Heilbronner Modehändler Wolfgang Palm mit sofortiger Wirkung seinen Rücktritt aus der IHK-Vollversammlung erklärt. In seinem Rücktrittsschreiben wirft er Hauptgeschäftsführerin Elke Schweig und Präsident Thomas Philippiak Verhaltensweisen vor, die er nicht akzeptieren könne.

Palm hatte sich dafür stark gemacht, dass die IHK ihren Mitarbeitern anbietet, Pensionsansprüche mit einer Einmalzahlung abzufinden. Entsprechende Anträge wurden gegen Palms ausdrückliche Bitte in einer kurzfristig anberaumten Sitzung besprochen, an der er nicht teilnehmen konnte. Die Vollversammlungsmitglieder lehnten Palms Antrag ab.

In einer Stellungnahme zum Rücktritt betont die IHK, dass sich Finanzausschuss, Präsidium und Vollversammlung ausführlich mit allen von Palm vorgetragenen Kritikpunkten auseinandergesetzt und sich ohne Gegenstimme für die bisherige Vorgehensweise ausgesprochen hätten.