Neue Weinkönigin in Heilbronn

Bad Mergentheim  Theresa Olkus aus Bad Mergentheim-Markelsheim ist die neue Württemberger Weinkönigin. Sie wurde am Freitagabend gewählt. Am Samstag hatte sie bereits ihren ersten Auftritt. Sie eröffnete den Weingipfel in der Heilbronner Harmonie.

Theresa Olkus stammt aus einer alten Markelsheimer Wengerterfamilie und studiert derzeit in Würzburg Architektur. Nach dem Abitur machte sie zunächst zwei Praktika im Sozialbereich und bei der Weingärtnergenossenschaft Markelsheim. Danach bereiste sie ein halbes Jahr Neuseeland und jobbte dort auch. Ihre Lieblingsweine sind Schwarzriesling Weißherbst, Riesling und Lemberger.

Erster Auftritt in Heilbronn

Der erste Großauftritt von Theresa Olkus nach der Wahl in Bad Mergentheim ist an diesem Wochenende der 19. Württemberger Weingipfel in der Heilbronner Harmonie. Am Samstag und Sonntag von 13 bis 19 Uhr werden dort für 20 Euro Eintritt 300 Weine ausgeschenkt. Um 20 Uhr ist eine Jungwinzerparty, Eintritt dazu: 5 Uhr, inklusive Willkommensgetränk.

Zwei Prinzessinnen

Diesmal gibt es zwei Prinzessinnen: Franziska Leitz (22) aus Bretzfeld-Schwabbach, die schon Hohenloher Weinkönigin war, Wirtschaftsrecht in Erlangen studiert und beim Fürsten zu Hohenlohe-Oehringen bei Präsentationen mitwirkt. Zudem macht sie Musik in Schwabbach und Langenbeutigne. Ihr zur Seite steht Larissa Schweiker (23) aus Kirchheim am Neckar, die an der Hochschule Heilbronn Weinbetreibswirtschaft studiert, einen eigenen Weinberg bearbeitet und im Musikverein Walheim aktiv ist.

Die Hoheiten repräsentieren ein Jahr lang das Weinland Württemberg bei Ereignissen rund um den Wein. Es erwarten sie viele Begegnungen mit Menschen in Württemberg, Deutschland und Europa, bei Festen, hochrangigen politischen Ereignissen oder Wein- und Messe-Präsentationen unter anderem in Düsseldorf, Duisburg, München, Leipzig und Berlin.

Präsentation vor Publikum

Im Rahmen eines unterhaltsamen, fachlich und spielerisch gestalteten sowie musikalisch umrahmten Programms präsentierten sich die Kandidatinnen am Freitagbend in der Wandelhalle in Bad Mergentheim dem Publikum. Bereits am Nachmittag haben sich die Kandidatinnen nacheinander den Fachfragen der Experten gestellt; natürlich hinter verschlossenen Türen, also nicht öffentlich. Ihre Namen lauten: Marisa Gabler (20) aus Großbottwar, Larissa Schweiker (23) aus Kirchheim/Neckar, Theresa Olkus (20) aus Bad Mergentheim-Markelsheim, Franziska Leitz (22) aus Bretzfeld-Schwabbach, Charlotte Kraus (24) aus Bad Mergentheim-Markelsheim und Stina McNicholas (32) aus Ludwigsburg (siehe Foto von links)

 

 

Gala an wechselnden Orten

Bis 2006 fand die Wahl der Württemberger Weinkönigin in Besigheim statt. Danach hat der Weinbauverband die Veranstaltung zu einer Wahl-Gala mit Programm und Menü an wechselnden Orten in den neun Weinbaubezirken des Weinlandes Württemberg aufgewertet: 2007 und 2008 Brackenheim (Miriam Heckel und Christl Schäfer), 2009 Esslingen (Juliane Nägele), 2010 Öhringen (Karolin Harsch), 2011 Fellbach (Petra Hammer), 2012 Heilbronn (Nina Hirsch). 2014 findet die Wahl in Neckarsulm, 2015 in Vaihingen/Enz und 2016 in Lauffen statt.

Zuletzt wurde mit Magda Schmitt (heute Krapp) aus Markelsheim 1978/1979 eine Kandidatin aus dem Taubertal Württemberger Weinkönigin. kra

 

Alle Württemberger Weinköniginnen (in Klammern heutiger Name) seit 1950

1950 Martha Gohl (Knobloch), Stuttgart

1951 Hildegard Seiz (Späth), Flein

1952 Anneliese Reichert (Stemmler), Bad Rappenau

1954 Paula Striffler (Melchior), Kochersteinsfeld

1955-1958 Hildegard Diebold (Rühl), Mühlhausen

1958/1959 Ruth Currle (Eisele - Eisenbraun), Uhlbach

1960-1962 Marianne Fingerle (Rapp), Esslingen

1963 Karin Dichsler (Schwaiger), Weingarten

1966/1967 Margot Leiser (Zipf), Bessenbach

1972-1974 Ilse Eberbach (Rieder-Eberbach), Lauffen

1974/1975 Ilona Keck (Schilling), Niedernhall

1975/1976 Jutta Rothas (Müller), Talheim

1976/1977 Friedlinde Gurr (Gurr-Hirsch), Untergruppenbach

1977/1978 Rita Ostholt, Hößlinsülz

1978/1979 Magda Schmitt (Krapp), Markelsheim

1979/1980 Heide(marie) Nollenberger (Gaiser), Kirchheim/Neckar

1980/1981 Gudrun Kohler (Grötzinger), Dürrenzimmern

1981/1982 Monika Essig (Essig-Schmirk), Cleebronn

1982/1983 Monika Kurz (Mainka), Sontheim

1983/1984 Carola Geiger (Kaiser), Grantschen

1984/1985 Karoline Rembold (Steinle), Lauffen

1985/1986 Sonja Nonnenmacher (Faltum), Vaihingen/Enz

1986/1987 Helga Drauz (Drauz-Oertel), Heilbronn 

1987/1988 Annerose Volzer (Tschürtz), Fellbach

1988/1989 Susanne Gaufer (Schmezer), Ingelfingen 

1989/1990 Petra Seiter, Ellhofen

1990/1991 Birgit Oesterle, Schnait

1991/1992 Manuela Merz, Sternenfels

1992/1993 Claudia Rüber, Stetten a.H.

1993/1994 Grit Seber (Seber-Kraft), Criesbach

1994/1995 Christina Häußermann, Fellbach

1995/1996 Anja Mayer (Luckert), Schorndorf

1996/1997 Regina Mändle, Reutlingen

1997/1998 Maren Schlitter, Fellbach 

1998/1999 Cornelia Pfitzenmaier, Besigheim

1999/2000 Silke Raasch (Amann), Dörzbach

2000/2001 Carina Läpple, Ilsfeld

2001/2002 Friedrun Schwerdtle, Hochdorf

2002/2003 Ramona Zaiß (Fischer), Heilbronn

2003/2004 Christine Warth, Stuttgart-Untertürkheim

2004/2005 Andrea Schoch (Gruber), Talheim/Obersulm

2005/2006 Elisabeth Berthold, Neckarsulm

2006/2007 Miriam Heckel, Brackenheim-Stockheim

2007/2008 Mirjam Kleinknecht, Schwaigern

2008/2009 Christl Schäfer, Fellbach

2009/2010 Juliane Nägele, Hessigheim

2010/2011 Karolin Harsch, Güglingen

2011/2012 Petra Hammer, Untertürkheim

2012/2013 Nina Hirsch ,Leingarten

2013/2014 50. Wahl in Bad Mergentheim

2014/2015 51. Wahl in Neckarsulm

2015/2016 52. Wahl in Vaihingen/Enz

2016/2017 53. Wahl in Lauffen am Neckar

 

Mitmachen: Wein-Quiz 2013

Der 38. Durchlauf des Stimme-Wein-Quiz lockt mit besonderen Preisen. Neben 444 Weinen gibt für zehn Leser plus Partner eine Busrundfahrt zu gewinnen. >>Zur Teilnahme