Kletterspaß mit Seilfahrten im Weinsberger Wald

Weinsberg  Weinsberg - Im Weinsberger Waldkletterpark am Schemelsberg klettern, balancieren oder hangeln sich junge und große Leute über 68 Hinderniselemente auf sieben Parcours. Am Donnerstag wurde die Anlage in Betrieb genommen.

Von Joachim Kinzinger

Kletterspaß mit Seilfahrten
Bei der Eröffnung: (von links) Bürgermeister Stefan Thoma, Bankdirektor Wolfgang Finkbeiner, Investor Milinko Zakiac, Gastronom Hans-Peter Küffner. Fotos: Sawatzki
Weinsberg - Kurz vor der Eröffnung des Weinsberger Waldkletterparks am Schemelsberg saust ein Klettertrainer am Seil mehr als 60 Meter durch den Parcours. Sein Kollege prüft Seile, alle Podeste, die Hindernisse.

"Sie schauen nach, ob alles in Ordnung ist", sagt Betreiber Milinko Zakic kurz vor dem Start an Gründonnerstag. Die Trainer müssen die Freizeitanlage täglich kontrollieren, bevor die ersten Gäste kommen.

Im Heerwald klettern, balancieren oder hangeln sich junge und große Leute über 68 Hinderniselemente auf sieben Parcours. Das sind fast 1,5 Kilometer.

Kletterspaß mit Seilfahrten
Über solche Holzbrücken gehen die Kletterer in Weinsberg.
Glückwünsche vom Bürgermeister
 
Investor Milinko Zakic sagt: "Wir haben alles erfolgreich zum Abschluss gebracht." Weinsbergs Bürgermeister Stefan Thoma beglückwünscht Zakic: "Das ist der erste Kletterpark im Landkreis." Dies sei eine tolle Sache für die Stadt, aber aber auch für die Region.
 
Zu den ersten Besuchern gehört Julian (10) aus Weinsberg: "Es ist ein tolles Gefühl, da oben zu sein." Werner Lohmann aus Neuenstadt freut sich mit seinem Sohn auf die Kletterpremiere: "Ich habe keine Angst."
 
Öffnungszeiten
 
Ab 10 Uhr ist der Park in den Ferien, an Feiertagen und Wochenenden geöffnet, sonst ab 14 Uhr.

 

360-Grad-Video vom Kletterpark (vom 15.12.2011)