Ins Licht gerückt Stilling-Kunstwerk am Landratsamt übergeben

Heilbronn  Heilbronn - Die 85 Meter lange Skulptur am Parkhaus des Landratsamts erstrahlt am Freitagabend im Licht, Beifall brandet auf. Das Kunstwerk des Güglingers Gunther Stilling wird feierlich übergeben.

Von Joachim Kinzinger

Ins Licht gerückt Stilling-Kunstwerk am Landratsamt übergeben

85 Meter lang und bis zu acht Meter hoch ist die Installation von Gunther Stilling am Parkhaus des Landratsamts. Nachts wird sie angestrahlt.

Foto: Andreas Veigel

Heilbronn - Die 85 Meter lange Skulptur am Parkhaus des Landratsamts erstrahlt am Freitagabend im Licht, Beifall brandet auf. Das Kunstwerk des Güglingers Gunther Stilling wird feierlich übergeben.

"Mit diesem Kunstwerk haben wir einen Anziehungspunkt geschaffen, dessen Strahlkraft weit über die Grenzen Heilbronns hinausreicht", sagt der Heilbronner OB Helmut Himmelsbach als Stiftungsvorstand der Kulturstiftung der Kreissparkasse Heilbronn. Sie stellt das rund 250.000 Euro teure Werk als Dauerleihgabe zur Verfügung. Dies sei eine der größten Skulpturen Deutschlands, so Himmelsbach.

Gunther Stilling gehört zu den renommiertesten Künstlern der Region Heilbronn. Sein Konzept einer bis zu acht Meter hohen Skulptur aus rund 600 Metern Edelstahlrohr überzeugte Stiftung und Kreistag gleichermaßen. "Das Kunstwerk wirkt, und es ist eine gewaltige Aufwertung in städtebaulicher Hinsicht", freut sich Landrat Detlef Piepenburg.

Stilling sieht die Skulptur als kreatives Chaos, das die klare Ordnung des Erweiterungsbaus brechen soll. "Ich freue mich, dass ich in Heilbronn mit einer großen Arbeit vertreten bin", betont Stilling. Zum Konzept gehört eine Beleuchtung in LED-Technik.

Die Kreissparkasse unterhält zwei Stiftungen. Eine für soziale Belange, eine für die Kultur.