Hitzeschäden auf Autobahn befürchtet

Region  30 Grad sind offenbar zu viel für die alten Straßenbeläge. Wegen der hochsommerlichen Temperaturen wurde das Tempolimit auf der A81 Richtung Würzburg ab sofort herabgesetzt.

  

  

Das Regierungspräsidium Stuttgart hat wegen der zu erwartenden hochsommerlichen Temperaturen von über 30 Grad ab Dienstag, 19. Juli, auf Teilabschnitten der Autobahn A81 zwischen dem Autobahnkreuz Weinsberg  und Boxberg/Osterburken eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 80 Stundekilometer angeordnet.

Die Geschwindigkeitsbegrenzung dient dem Schutz der Auto- und Motorradfahrer vor plötzlich auftretenden „Blow-ups“ (Aufplatzungen) an älteren Betonfahrbahnen, die bei großer Hitze auftreten können und deren lokales Auftreten nicht vorhersagbar ist.

Weitere Tempolimits gibt es auf der A7 ab Mittwoch, 20. Juli. Auf der A8 ist zwischen dem Stuttgarter Kreuz und dem Leonberger Dreieck baustellenbedingt  bereits ein großer Teil geschwindigkeitsreduziert. Hier wird bei Bedarf durch die Verkehrsbeeinflussungsanlage relativ kurzfristig reagiert.

Die Geschwindigkeitsbegrenzung gilt in den Abschnitten, in denen dies möglich ist, von 10  Uhr bis 20 Uhr. Sie tritt voraussichtlich am kommenden Donnerstag, 21. Juli, wieder außer Kraft.

Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter www.baustellen-bw.de. cgl