Gegen den inneren Schweinehund

Heilbronn - Am Montagabend war in der Heilbronner Harmonie die Trainingsauftakt-Veranstaltung zum „Trolli“. Rund 200 potenzielle Trollinger-Marathon-Teilnehmer ließen sich von Laufcoach und Motivationstrainer Andreas Butz Mut machen, sich jetzt auf den Lauf vorzubereiten.

Von Helmut Buchholz

Email

Heilbronn - Der innere Schweinehund muss nicht immer gewinnen. Darum veranstaltet die Heilbronn-Marketing-Gesellschaft (HMG) immer im Januar eine Trainingsauftakt-Veranstaltung zum Trollinger-Marathon, der in diesem Jahr am 5. Mai stattfindet.

Tipps

200 Läufer und solche, die es werden kommen, kamen am Montagabend in die Harmonie, um sich von Coach und Autor Andreas Butz motivieren zu lassen. Einer seiner Tipps lautete: „Erzählt allen, dass ihr beim Trollinger-Marathon starten wollt, das erzeugt Druck, ohne den verändert sich nichts im Leben.“

Ein weiterer Rat lautete: „Verabredet euch zum Laufen.“ In der Gruppe fiele es manchen leichter, in die Gänge zu kommen. Die winterliche Kälte ist für Butz jedenfalls keine Ausrede, auf dem Sofa sitzen zu bleiben. Er sei schon bei minus 15 Grad einen Marathon gelaufen.

Erfreuliche Zahlen

Jetzt, 15 Wochen vor dem Trolli.Start, haben sich schon 750 Läufer in die Teilnehmerlisten eingetragen. 140 davon wollen auf der vollen Distanz über 42 Kilometer starten. Für die HMG, den Ausrichter des größten Freizeitlaufs in der Region sind das erfreuliche Zahlen. Sie liegen rund zehn Prozent über dem Vorjahresniveau.

Die Anmeldefrist endet offiziell am 17. April.