Gastgewerbe als erste Anlaufstelle für Flüchtlinge

Gastgewerbe als erste Anlaufstelle für Flüchtlinge

Heilbronn  "8,50 Euro sind das Mindeste- auch für Flüchtlinge." Das betonte Burkhard Siebert, der stellvertretende Vorsitzender der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und ehemaliger Heilbronner Regionalgeschäftsführer der Gewerkschaft.