Fünf neue Ganztagsschulen genehmigt

Region  Im September starten 66 Schulen in Baden-Württemberg mit einem Ganztagskonzept, darunter fünf Schulen im Stadt- und Landkreis Heilbronn.

Von Tanja Ochs

Dies hat das baden-württembergische Kultusministerium mitgeteilt. Die Elly-Heuss-Knapp-Gemeinschaftsschule und die Gerhart-Hauptmann-Schule (GHS) Heilbronn, die Stettenfelsschule Untergruppenbach, die Grundschule Weinsberg sowie die Pestalozzischule Neckarsulm können nun Ganztagsschulen werden.

Während das Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum in Neckarsulm die verbindliche Form wählt, ist für die Grundschulen die offene Form in allen Klassen vorgesehen. Dort entscheiden die Eltern, ob sie ihr Kind anmelden. Derzeit gibt es in der Stadt Heilbronn 29 Ganztagsschulen, im Landkreis 60. Landesweit sind es 440 Ganztagsschulen.

Die Stadt Heilbronn freue sich über die Genehmigungen, erklärt Pressesprecher Anton Knittel. „Die Details zum Ganztagsbetrieb werden Verwaltung und Schulen Anfang März abklären“, kündigt er an. Außerdem sei der Umzug der GHS-Werkrealschulklassen an die Wartbergschule geplant, anschließend soll die Fritz-Ulrich-Gemeinschaftsschule an den Standort der Hauptmann-Schule ziehen. Die dortige Grundschule bleibe eigenständig und bekomme nach derzeitigen Plänen für zwölf Millionen Euro einen Neubau für 16 Ganztagsklassen.