Forum für Fahrgäste

Heilbronn  Das Fahrgastforum des Heilbronner-Hohenloher-Haller Nahverkehrs (HNV), 2015 zunächst für eine zweijährige Testphase gebildet, wird zur Dauereinrichtung.

Von Joachim Friedl

Email

 „Der beratende Ausschuss hat sich bewährt“, begründete HNV-Geschäftsführer Gerhard Gross den Schritt. Zur Mittagsstunde  unterzeichneten die Verkehrsträger und der Vorstand des 20-köpfigen Forums den Vertrag. Die Amtszeit beträgt künftig fünf Jahre. 

Das Forum, initiiert von der Lokalen Agenda Heilbronn, versteht sich als Scharnier zwischen dem HNV und den Kunden. So gilt es, Kundenwünsche und Verbesserungsvorschläge gegenüber den Verkehrsunternehmen zu benennen, Hintergrundinformationen von Experten einzuholen und die Bevölkerung sowie die politischen Gremien für die Belange einer nachhaltigen Mobilität zu sensibilisieren.

Kampf gegen Verspätungen bei Bus und Bahn

Ausdehnen will das Forum seine Aktivitäten in Zukunft auf das gesamte HNV-Land mit zuletzt mehr als 45 Millionen Fahrgästen. „In den vergangenen zwei Jahren waren wir doch sehr Heilbronn-lastig“, räumte Forumssprecher Klaus Schiedewitz im HNV-Büro ein.

Schwerpunkte der künftigen Forumsarbeit sind der Kampf gegen Verspätungen bei Bus und Bahn, die zeitnahe Realisierung eines Busbahnhofes beim Heilbronner Hauptbahnhof, die Einführung einer verbundübergreifenden Fahrkarte und die Umsetzung von Online-Ticketing.