Reden gespickt mit Humor

Züttlinger Jagsttalnarren begeistern mit buntem Unterhaltungsprogramm

Von Rudolf Landauer

Email
Züttlingen Jagsttalnarren
Seit elf Jahren sind die Musikanten der Krawallos beim Fasching in Züttlingen mit von der Partie.Foto: Rudolf Landauer

Möckmühl - Den Züttlinger Jagsttalnarren kommt die kurze Kampagne entgegen, können sie sich so voll auf ihr elfjähriges Bestehen konzentrieren. Zwei Prunksitzungen hintereinander wollen gut vorbereitet sein. Üblicherweise gestalten die Züttlinger ihre Veranstaltungen vorwiegend mit eigenen Kräften. Wer annimmt, dass es deswegen zu Mangelerscheinungen etwa bei Showelementen, Tanzgruppen und guter Musik kommt, der irrt sich ordentlich. Die Jagsttalnarren haben sich in den elf Jahren ihres Bestehens zu einem reifen Verein entwickelt, der großen Wert auf eine harmonische Gemeinschaft legt.

In dieser Vereinsfamilie begegnet einem ein Name besonders häufig: Frischbier. Peter Frischbier ist seit elf Jahren Vereins- und Sitzungspräsident. Doris Frischbier ist ebenfalls seit elf Jahren dabei und bildet als Hexe zusammen mit dem jungen Hexle die Symbolfigur der Narren.

Keine Hexen Wehmut kam auf, als Doris Frischbier verkündete, dass sie nach dieser Kampagne aufhört. „Die eine ist zu alt, die junge zu groß geworden“, sagte Peter Frischbier, denn auch Denise Knäbel hört auf. S’Hexle soll ein junges Ding sein, sieht das Protokoll vor. Zu Ehren der beiden kamen alle Hexle der vergangenen elf Jahre auf die Bühne.

Ortvorsteher Manfred Föll brachte mangels einer Bütt – „die spare halt ständig“ – einen Notenständer mit. Warum er Gummistiefel anhatte, erklärte er so: „Die Scheinwerfer strahlen so heiß, irgendwohin muss die Brüh doch laufe könne.“ Seine humorige Rede kam gut an.

Vizepräsidentin Ulrike Montag nahm in ihrem Beitrag die Männer kräftig aufs Korn und hielt so manchem den Spiegel vor. Klasse auch die Tänze unter anderem von den Showgirls und den Funky Diamonds. Die Krawallos stehen nicht für Krawalle. Das bewiesen die Musiker aufs Neue.

Frech und gekonnt der Vortrag der Züttlinger Lieblinge. Mit ihrer Tanz- und Travestieparodie begeisterten sie das närrische Publikum ebenso wie mit der Playbackshow. Gäste aus Billigheim, Leingarten und Heidelberg lieferten tolle Beiträge zum elften Narrenjubiläum.