Drastischer Fall von Verfall

Rudolf Reuter (rechts) präsentiert die Pläne (von links) Johannes Schmalzl, Winfried Hermann, Harry Brunnet, dahinter Vertreter der Straßenbauverwaltung. Foto: Langer  

Hardthausen  Die Kocherbrücke in Kochersteinsfeld hat es zu trauriger Berühmtheit gebracht. Mit der Note "ungenügend" klassifiziert, wurde sie von höchster Stelle als "unser größtes Sorgenkind im Land" bezeichnet. Eine Regierungsdelegation machte nun Station an der Kocherbrücke - Neubau 2015.

Von Waltraud Langer

Die Kocherbrücke in Kochersteinsfeld hat es zu trauriger Berühmtheit gebracht. Mit der Note "ungenügend" klassifiziert, wurde sie von höchster Stelle als "unser größtes Sorgenkind im Land" bezeichnet. Das marode Bauwerk war die letzte Station auf der "Brückentour" von Verkehrsminister Winfried Hermann.