Alternativen zu Schirm und Markise

Pergola und Sonnensegel bieten guten Schutz

Alternativen zu Schirm und Markise
Zu Schirm und Markise gibt es pfiffige Alternativen. Ein Sonnensegel kann ebenfalls lästige Blicke der Nachbarn abhalten.Foto: BVRS/Warema Renkhoff

Die Freiluftsaison ist eröffnet: Endlich lässt sich auf Balkon und Terrasse wieder das schöne Wetter genießen. Doch nicht immer freut man sich auf einen Platz an der Sonne. Und wo natürliche Beschattung fehlt, müssen Alternativen her. Am häufigsten werden es wohl die Markise oder ein farbenfroher Sonnenschirm sein, die vor Hitze, UV-Strahlen und Sonnenbrand schützen. Doch es geht auch individueller.

Kreative Lösungen Bei der Beschattung von Balkon und Terrasse gibt es viele kreative Lösungen. Wie wäre es beispielsweise mit einem Sonnensegel, das sich nach Bedarf einsetzen lässt? Oder mit einer Pergola? Die kommt übrigens dann am besten zur Geltung, wenn dasselbe Holz verwendet wird wie bei der Terrasse. Mediterranes Ambiente gefällig? Wer die Pergola so konstruiert, dass sie sich auch als Rankhilfe eignet, kann beispielsweise Reben anpflanzen. Sie vermitteln Urlaubsambiente und am Ende des Sommers lassen sich die eigenen Trauben ernten.

Zeitlos und flexibel Mit ihrem zeitlosen, flexiblen Design und ihrer hohen Widerstandsfähigkeit erfreuen sich auch Sonnensegel als textile Schattenspender zunehmender Beliebtheit. Im Gegensatz zum Sonnenschirm, der seinen Nutzern nur einen bedingten Schutz bietet, ist das Sonnensegel eine praktische und großflächige Alternative. Das stabile, robuste Tuch aus strapazierfähigem Stoff hält Sonne, Regen und Wind ab. Aufgrund der stabilen Leinenstruktur sind die Segel auch idealer Sichtschutz. Übrigens: Die modern anmutenden Segel sind die älteste Variante des Sonnenschutzes. Verwendet wurden sie bereits in der Antike. red