Heute schon gelacht?

Heilbronn  Der 1. Mai ist in diesem Jahr nicht nur der Tag der Arbeit, sondern auch Weltlachtag.

Wie heißt es so schön? Lachen ist die beste Medizin. Deswegen hat der indische Arzt Madan Kataria 1998 auch den Weltlachtag ins Leben gerufen. Mit einer Massenveranstaltung wollte er in Mumbai auf die heilsame Wirkung des Lach-Yoga aufmerksam machen. Es wird aber aber nicht nur zum Spaß und für die Gesundheit gelacht, sondern auch für den Weltfrieden.

Schimpanse
Hat gut lachen: Ein Schimpanse im Tierpark Hellabrunn in München.

Inzwischen begehen weltweit immer am ersten Sonntag im Mai den Angaben der Organisatoren zufolge rund 6000 Lachclubs – darunter etwa 180 in Deutschland – den Weltlachtag mit Festen, oft unter freiem Himmel. In Europa soll um Punkt 14 Uhr deutscher Zeit gemeinsam für mindestens eine Minute gelacht werden. dpa