Tarifabschluss für 17 000 Thüringer Metaller

Erfurt (dpa/th)  Arbeitgeber und IG Metall in Thüringen haben sich auf die Übernahme des Pilotabschlusses von Baden-Württemberg verständigt. Die Tarifparteien einigten sich am Mittwoch nach mehrstündigen Verhandlungen für mehr als 17 000 Metall-Beschäftigte auf Einkommensverbesserungen von 4,3 Prozent ab April.

Schild mit dem Logo der Gewerkschaft IG Metall
Ein Schild mit dem Logo der Gewerkschaft IG Metall. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv

Für die Monate Januar bis März 2018 sei eine Einmalzahlung von 100 Euro pro Beschäftigten vorgesehen. Zudem können die Beschäftigten ab 2019 für bis zu zwei Jahre ihre Wochenarbeitszeit auf 28 Stunden senken. Im Gegenzug dürfen Betriebe dann mit mehr Beschäftigten als bisher 40-Stunden-Verträge abschließen.