Bilfinger verlängert Zusammenarbeit

Mannheim (dpa/lsw)  Der Industriedienstleister Bilfinger verlängert seine Zusammenarbeit mit dem norwegischen Energiekonzern Statoil. Der neue Rahmenvertrag läuft über 13 Jahre bis 2031 und hat ein Volumen von rund 400 Millionen Euro, wie Bilfinger am Freitag in Mannheim mitteilte.

Das Logo von Bilfinger
Das Logo des Industriedienstleisters Bilfinger. Foto: Uwe Anspach/Archiv

Bilfinger werde weiter die Isolierung, den Gerüstbau, die Oberflächenbehandlung und andere operative Unterstützungsleistungen für insgesamt 14 Öl- und Gas-Offshore-Anlagen auf dem norwegischen Festlandsockel verantworten. Rund 450 Mitarbeiter sollen im Rahmen des Vertrags tätig sein.