Freiburger demonstrieren für bezahlbaren Wohnraum

Freiburg (dpa/lsw)  Rund 400 Menschen haben nach Angaben der Polizei in Freiburg gegen Mietpreiserhöhungen und für bezahlbaren Wohnraum demonstriert. Aufgerufen zu der Kundgebung am Samstag hatten mehrere Mieterbündnisse.

Demonstranten - «Eine Stadt für alle»
Demonstration gegen Mietpreiserhöhungen. Foto: Patrick Seeger

Sie beklagen, dass in vielen deutschen Großstädten die Mietpreise explodierten und es gleichzeitig immer weniger bezahlbare Sozialwohnungen gebe. Die Organisation «Recht auf Stadt - Freiburg» forderte eine Halbierung der Mieten. Die Freiburger Demonstration war Teil einer bundesweiten Aktion. Zeitgleich fanden Proteste in Berlin und Hamburg statt.