"Wir wissen nicht, was mit ihm geschehen ist"

Von dem seit mehr als drei Monaten vermissten Felix aus Oftersheim (Rhein-Neckar-Kreis) fehlt nach wie vor jede Spur - Staatsanwaltschaft ratlos

Von dem seit mehr als drei Monaten vermissten Felix aus Oftersheim (Rhein-Neckar-Kreis) fehlt nach wie vor jede Spur. "Wir wissen nicht, was mit ihm geschehen ist", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Baden-Baden am Donnerstag.

Vermisster Vater und Sohn
Michael Heger (r) wurde tot aufgefunden. Von seinem Sohn Felix fehlt nach wie vor jede Spur A9999 Polizei (dpa)
Nach Felix wurde in den vergangenen Wochen wiederholt in einem Waldgebiet bei Bühlertal (Kreis Rastatt) gesucht, nachdem dort die Leiche seines Vaters gefunden worden war. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Mann in den Schwarzwald gefahren war, um sich umzubringen. Die Suche nach dem Jungen, der am vergangenen Samstag (8. April) drei Jahre alt geworden wäre, wurde zunächst eingestellt.

Das Todesermittlungsverfahren in seinem Fall wurde vor kurzem eingestellt. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hatte der 39-jährige Vater von Felix vor seinem Tod vermutlich große Mengen Alkohol getrunken und Tabletten geschluckt.

Vermisster Vater tot gefunden - keine Spur vom Sohn
Polizeibeamte suchen bei Wiedenfelsen zwischen Bühlertal und der Schwarzwaldhochstraße nach dem zweijährigen Felix Sohn. A9999 Margull Bernhard (dpa)
Eine leere Flasche Weinbrand, eine leere Flasche Likör und eine Packung eines Schlaf- und Beruhigungsmittels, aus der 35 Tabletten fehlten, wurde auf einem Lagerplatz mit Kleidungsstücken des Mannes gefunden. Das Lager war 300 Meter unterhalb eines Parkplatzes, wo das Auto des 39-Jährigen stand.

Der Obduktion zufolge war der Mann - vermutlich, nachdem er das Tabletten-Alkohol-Gemisch geschluckt hatte - gestürzt und hatte sich schwer an Brustkorb und Lunge verletzt. Ob diese Verletzungen oder der Tablettenmix mit dem kalten Winterwetter zum Tod führten, bleibt unklar. Fremdes Verschulden schließt die Staatsanwaltschaft aus.

Die Leiche des Vaters war am 26. Februar vom Hund eines Spaziergängers gefunden worden. Das Kind war Anfang Januar bei der geschiedenen Mutter abgeholt und nicht mehr zurückgebracht worden. Eine erneute Suche nach dem kleinen Jungen ist nicht absehbar.