Kunsthalle Würth: Der dreimillionste Besucher war da

Schwäbisch Hall  In der Kunsthalle des Unternehmers und Kunstmäzens Reinhold Würth (81) ist am Mittwoch der dreimillionste Besucher begrüßt worden.

Das Gemälde «Homme á l épée» des spanischen Malers, Bildhauers und Grafikers Pablo Picasso (1881-1973), aufgenommen im April in der Kunsthalle Würth. Foto:  

Der Mann aus Österreich schaute sich die Ausstellung „Picasso und Deutschland“ an, die seit Anfang April und bis zum 18. September in dem Museum über der historischen Altstadt gezeigt wird.

Die eintrittsfreie Kunsthalle besteht seit 15 Jahren, die erste Ausstellung mit mehr als 100.000 Besuchern war 2007 „Edvard Munch - Zeichen der Moderne“. Auch „Niki de Saint Phalle - Spiel mit mir“ 2011 sei ein „echter Renner“ gewesen, hieß es. „Mexicanidad“ mit Werken von Frida Kahlo und anderen war 2012 ebenfalls außerordentlich gut besucht. Ebenso wie „Moderne Zeiten“ 2014/15 mit Werken der Nationalgalerie Berlin. dpa