Freundeskreis wieder gemeinsam auf der Bühne

Stuttgart  Zum 20-jährigen Geburtstag ihrer Platte "Quadratur des Kreises" gibt die Hip-Hop-Band Freundeskreis in diesem Sommer wieder Konzerte.

Von Agnes Hilger

Kehren zurück auf die Bühne: Freundeskreis. Foto: Mika-Mikael/ Sony

Diesen Sommer werden Max Herre, Don Philippe und DJ Friction erstmals seit zehn Jahren wieder zusammen auftreten. Ende Juni eröffnen sie in Stuttgart den Konzertsommer im Mercedes-Benz-Museum. Tickets gibt es aber nur noch für die drei anderen Konzerte: in München, Hamburg und Köln.  

Anlass für die überraschende Wiedervereinigung ist das 20-jährige Jubiläum des Debütalbums "Quadratur des Kreises", wie die Band am Dienstag auf ihrer Facebook-Seite bekanntgegeben hat.

Mit Hits wie "Leg dein Ohr auf die Schiene der Geschichte" und "A-N-N-A" waren die drei ab 1997 durchgestartet. Ab 2000 gab es aber keine gemeinsamen Auftritte mehr. Solo waren die Hip-Hopper aber immer noch präsent. Eine Ausnahme war das gemeinsame Konzert zum zehnjährigen Jubiläum der ersten Platte 2007. 

Wie das Konzert am 29. Juni in Stuttgart konkret ablaufen soll, bleibt abzuwarten. Vorab verrät Max Herre aber im Interview mit der Stuttgarter Zeitung: "Es soll schon viel von dem auf der Bühne passieren, was unsere Konzerte früher ausgemacht hat." Die Konzerte der Band bestanden damals selten nur aus dem Trio. Musiker wie Afrob, Joy Denalane und Sékou erweiterten den Freundeskreis auf der Bühne.