Hannawald: Deutsche Skispringer «in exzellenter Position»

Oberstdorf (dpa) - Der letzte deutsche Vierschanzentournee-Gewinner Sven Hannawald geht vom ersten Gesamtsieg der DSV-Adler seit seinem historischen Vierfacherfolg vor 16 Jahren aus.

Sven Hannawald
Traut den deutschen Skispinger bei der Vierschanzentournee einiges zu: Sven Hannawald. Foto: Peter Kneffel

«Die Deutschen sind in einer exzellenten Position, in einer noch besseren als in den vergangenen Jahren», sagte Hannawald im Interview der Deutschen Presse-Agentur. Der 43-Jährige sieht vor allem den Gesamtführenden  Richard Freitag als heißen Sieganwärter. «Sein Paket ist enorm, er hat einen guten Vorsprung. Den wird er aber auch brauchen», sagte Hannawald.

Seit seinem eigenen Erfolg 2001/2002 hatten die deutschen Skispringer nur noch zwei Einzelsiege durch Freitag und Severin Freund bei dem Großereignis feiern dürfen. Für den Sachsen Freitag, der wie Hannawald in Erlabrunn geboren wurde, werde nun vor allem die mentale Belastung höher. «Der Körper fängt an, unter Dauerstrom funktionieren zu müssen. Das kannst du nicht lernen, das kannst du nicht trainieren, das gibt's nur einmal und das heißt Vierschanzentournee», sagte Hannawald. 

Hannawald ist inzwischen für den TV-Sender Eurosport als Experte bei der Tournee dabei.

Mit dem Auftaktwettbewerb am 30. Dezember beginnt die 66. Vierschanzentournee zum spätmöglichen Zeitpunkt. Den einzigen Ruhetag gibt es zwischen den Wettkämpfen in Garmisch-Partenkirchen und Innsbruck am 2. Januar. Der Zeitplan:

Oberstdorf (ARD/Eurosport):

Fr., 29. Dez. 2017/16.30 Uhr: 1. Springen, Qualifikation

Sa., 30. Dez. 2017/16.30 Uhr: 1. Springen

Garmisch-Partenkirchen (ZDF/Eurosport):

So., 31. Dez. 2017/14.00 Uhr: 2. Springen, Qualifikation

Mo., 01. Jan. 2018/14.00 Uhr: 2. Springen

Innsbruck (ZDF/Eurosport):

Mi., 03. Jan. 2018/14.00 Uhr: 3. Springen, Qualifikation

Do., 04. Jan. 2018/14.00 Uhr: 3. Springen

Bischofshofen (ARD/Eurosport):

Fr., 05. Jan. 2018/17.00 Uhr: 4. Springen, Qualifikation

Sa., 06. Jan. 2018/17.00 Uhr: 4. Springen

Die TV-Sender ARD und ZDF im Wechsel sowie Eurosport übertragen jede  Qualifikation und jedes Springen der Tournee live.