TSB Horkheim siegt 37:34 bei Junglöwen

Handball  In der 3. Handball-Liga Süd überholt der TSB Horkheim die Rhein-Neckar Löwen II. Zwischendurch war es in Östringen aber eine ziemlich enge Angelegenheit.

Von Andreas Öhlschläger

  

AC8Z1178
Foto: Andreas Veigel  

  

Handball-Drittligist TSB Horkheim bleibt in der Erfolgsspur. In Östringen gab es einen 37:34-Auswärtssieg bei den Rhein-Neckar Löwen II.

Der Start war prima. Über 3:0 und 10:5 kam der TSB zu einem 12:7. Doch dann wurde die Partie allmählich eng. Erst am Ende zogen die Horkheimer wieder weg.

In der Schlussphase lief Alexander Schmid heiß, wie schon zuletzt beim Heimsieg gegen den TV 1893 Neuhausen. Vom 32:31 zum 35:31 schoss er den TSB mit drei Treffern im Alleingang zur entscheidenden Vier-Tore-Führung.

Durch das 37:34 konnte der TSB die Junglöwen in der Tabelle der 3. Handball-Liga Süd überholen. Beide Teams haben jetzt 16:12 Punkte.

Bester Horkheimer Werfer war Michael Seiz mit elf Toren.