Marcus Götz verstärkt Falken-Verteidigung

Eishockey  Verteidiger Marcus Götz wechselt vom Ligakonkurrenten EC Bad Nauheim an den Neckar. Der gebürtige Schwede mit deutschem Pass unterschreibt einen Einjahresvertrag bei den Heilbronner Falken.

Von unserer Redaktion

Verteidiger Marcus Götz spielt ab der kommenden Saison für die Falken. Foto: Heilbronner Falken

Der aus der schwedischen Stadt Gävle stammende Marcus Götz wechselte erstmals im Jahr 2010 nach Deutschland und spielte unter anderem in Schwenningen, Rosenheim und Bad Nauheim. In der abgelaufenen Saison absolvierte der 30-Jährige alle 52 Hauptrundenspiele für die Roten Teufel aus Bad Nauheim und war mit 17 Scorerpunkten einer der treffsichersten Verteidiger seiner Mannschaft.

Marcus Götz freut sich auf die neue Herausforderung: „Mir gefällt die Idee, wie Gerhard Unterluggauer die kommende Saison angehen möchte. Über die Organisation und die Fans in Heilbronn habe ich nur positive Dinge gehört und ich freue mich bereits auf die kommende Saison.“

Coach Gerhard Unterluggauer hat einen vielseitigen Verteidiger für seine Mannschaft gewonnen: „Marcus ist ein sehr guter Allround-Verteidiger, der einen guten ersten Pass spielen kann. Er ist ein guter Skater und wird uns sicherlich im Spielaufbau eine große Hilfe sein.“

 

Die aktuellen Personalentscheidungen: