Heilbronner Falken auf Wiedergutmachungskurs

Heilbronn  Die neue Eishockey-Mannschaft des Heilbronner DEL-2-Teams wurde am Samstagnachmittag in der Kolbenschmidt-Arena vorgestellt.

Von Andreas Öhlschläger

Noch kamen die Falken-Spieler ohne Schlittschuhe aufs Eis. Am Samstagnachmittag wurden bei der Saisoneröffnung des DEL-2-Teams in der Heilbronner Kolbenschmidt-Arena die Spieler des neuen Kaders vorgestellt.

In der vergangenen Spielzeit wurde knapp der Abstieg verhindert. Diesmal soll es besser laufen. Die Preplayoffs sollen erreicht werden. Im Idealfall gar der direkte Sprung in die Playoffs gelingen. Falken-Geschäftsführer Atilla Eren sagte: "Wir haben eine Mannschaft zusammen, mit der wir sehr glücklich sind." Er genauso wie Trainer Gerhard Unterluggauer.

Henry Martens, ein Überbleibsel aus der letzten Spielzeit, weiß, dass die Mannschaft in der Pflicht steht. "Ich denke, wir haben noch etwas gutzumachen. Das steckt in mir drin, das muss raus."

Raus aus dem Tabellenkeller

Wiedergutmachung für langes Leiden - darauf hoffen die Fans. Nach vielen tristen Jahren bei den Falken erwarten sie ein Eishockey-Jahr fernab des Tabellenkellers. Die Stehplatztribüne war ordentlich gefüllt bei der Mannschaftspräsentation am Samstagnachmittag.

Geschäftsführer Atilla Eren hatte auch News zu bieten: "Markus Eberhardt hatten wir fest im Kader vorgesehen. Aber er hat sich verletzt, durch einen Unfall." Es kann wohl rund ein Vierteljahr dauern, bis der Stürmer  wieder voll zur Mannschaft gehören wird.

Wie am Ende der letzten Saison  soll Ex-Verteidiger Marco Schütz wieder hinter der Bande helfen. "Er wird uns weiter zur Verfügung stehen. Vielleicht macht er eine Ausbildung bei uns. Er kann eine gute Unterstützung sein für Gerhard Unterluggauer", sagte Atilla Eren.

Topmänner und Hoffnungsträger

Viel Beifall von den Rängen gab es für Torwart Andrew Hare, in der vergangenen Saison fraglos der Topmann im Heilbronner Team nach seiner späten Verpflichtung. Hare ist froh, wieder bei den Falken zu sein. Im Sommer hat er fleißig trainiert. Trainer Unterluggauer hatte den Spielern genaue Trainingspläne in den Sommer mitgegeben.

Neu im Falken-Team ist Abwehrmann Stephan Kronthaler, gekommen aus Rosenheim. "Ich bin ein ganz klassischer Verteidiger, auf den man sich verlassen kann, der seine Arbeit macht."

Der aus Heilbronn stammende Rückkehrer Corey Mapes will "eine gute Saison spielen" und Verantwortung übernehmen.

Im Angriff ist Brandon Alderson ein großer Hoffnungsträger. Er ist erst am Freitag aus Übersee in Heilbronn angekommen. Alderson hat gehört, dass die DEL 2 eine anspruchsvolle Liga sei. Er will sich für höhere Aufgaben empfehlen. "Ich schieße gerne Tore."

Das hört jeder Fan gerne.