SGSB: Sieg in allerletzter Sekunde

Nein, einem Kurt Reusch will man nicht widersprechen. Am Sonntagnachmittag war die Trainer-Legende in der Neuhausener Halle. Und die 27:28 (13:14)-Württembergliga-Niederlage seines TV II gegen Schozach-Bottwartal ginge so schon in Ordnung, versicherte er SG-Coach ...

Nein, einem Kurt Reusch will man nicht widersprechen. Am Sonntagnachmittag war die Trainer-Legende in der Neuhausener Halle. Und die 27:28 (13:14)-Württembergliga-Niederlage seines TV II gegen Schozach-Bottwartal ginge so schon in Ordnung, versicherte er SG-Coach Tobias Klisch.

12 Sekunden vor Spielende hatten die Hausherren noch den Ausgleich geschafft, doch quasi mit der Schlusssirne machte Daniel Zieker die Träume des Aufsteigers im Nachwurf zunichte. "Handball ist ein Ergebnis-Sport, also bin ich schon irgendwo zufrieden", sagte Klisch zum "alles in allem verdienten Erfolg". Doch natürlich sah er auch Phasen, "wo wir einiges besser machen müssen". Einen Rückstand, den sah Tobias Klisch nicht ein einziges Mal. Aber nach ordentlichem 8:4-Auftakt (14.)eben beim 12:12 (25.), 19:19 (45.) 20:20 (47.) und 27:27 (60.) viermal den Ausgleich. Doch dann kam Zieker. "So hat sich das fehlende Glück vom Auftakt auch wieder etwas ausgeglichen", sagte Tobias Klisch. dok

SGSB: Hämmerling, Ernst − Schmitz, Volz (1), Kroll (1), Ziegler, Schmid (4), Gallus (2), Rossmeier (2), Zieker (4), D. Saur (2), Heilmann (2), Zluhan (5), Durdevic (5/3).

Siebenmeter: TV 5/4, SGSB 4/3. Zeitstrafen: 5/6.