Yoga vor und nach der Arbeit

Heilbronn 

Die Kundalini-Yogalehrer aus Heilbronn und Umgebung starten am 10. Juni ihr 40-Tage-Projekt "Kundalini-Yoga für alle". Interessierte können kostenlos daran teilnehmen, die Lehrer verstehen die Aktion als Seva, als selbstlosen Dienst für ihre Mitmenschen.

Freiwillige Spenden sind erwünscht, um wie in den vergangenen zwei Jahren bedürftigen Menschen helfen zu können. Bisher gingen je 2000 Euro an ein Kinderheim im japanischen Erdbebengebiet und an die Schreibaby-Ambulanz der Heilbronner Beratungsstelle Pro Familia. In diesem Jahr will die Lehrergemeinschaft ein schwerkrankes georgisches Mädchen namens Salome, das vor einer lebensnotwendigen Lebertransplantation steht, unterstützen.

Über 30 Yogalehrer werden vom Montag, 10. Juni, bis Freitag, 19. Juli jeweils eine Stunde lang unterrichten. Es gibt eine Übungsreihe zur Stressbewältigung und eine Meditation zum Selbstschutz. Eingebettet werden diese beiden Bestandteile in einen im Kundalini-Yoga üblichen Ablauf, der aus Aufwärmübungen, einer Einstimmung, der Übungsreihe (Kriya genannt), einer Tiefenentspannung, einer Meditation und der Ausstimmung besteht.

Die 40 Tage spielen in der Tradition des Kundalini-Yoga eine große Rolle, weil sich nach 40 Tagen regelmäßigen Übens die positiven Auswirkungen für Körper, Geist und Seele bemerkbar machen.

Die Übungsstunden finden morgens von 6.30 bis 7.30 Uhr im Fitness Lifestyle Club in Heilbronn, Etzel-Straße 38 und am Abend von 18.30 bis 19.30 Uhr im Botanischen Obstgarten in Heilbronn in der Kübelstraße statt.