Schon 2500 Job-Tickets

Region 

Bis zu 2500 Angestellte nutzen im Gebiet des Nahverkehrsverbunds HNV mittlerweile das Job-Ticket für Bus und Bahn. Sie erhalten dabei vom Arbeitgeber einen deutlichen Zuschuss für die Monatskarte. Darauf hat HNV-Geschäftsführer Gerhard Gross auf Anfrage der Heilbronner Stimme verwiesen.

Neben Audi und der Verwaltung der Schwarz-Gruppe zählen das Landratsamt und ab 1. Juli die Stadt Heilbronn zu den Kunden. Als „beachtlich“ stuft der Verkehrsclub VCD diese Entwicklung ein und sieht noch deutliches Steigerungspotenzial. Gleichzeitig müsse aber der Fahrplan im Nahbereich von Heilbronn auf einen Viertel-Stunden-Takt verbessert werden, regt VCD-Regionalvorstand Hans-Martin-Sauter an.