Vorfahrtsunfall mit hohem Schaden

Oberstenfeld 

Eine leicht verletzte Person und Sachschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Freitag gegen 7.20 Uhr auf der Landesstraße 1100 zwischen Beilstein und Oberstenfeld ereignete.

Ein 33 Jahre alter Renault-Fahrer war in Richtung Oberstenfeld unterwegs, als nahezu zeitgleich eine 58-jährige Seat-Fahrerin von der Beilsteiner Straße auf die Landesstraße 1100 einfahren wollte. Mutmaßlich übersah die Frau den vorfahrtsberechtigen Renault-Fahrer und fuhr an. Der 33-Jährige versuchte noch durch Ausweichen eine Kollision zu verhindern, was ihm jedoch nicht mehr gelang, so dass die beiden Fahrzeuge zusammenstießen.

Die 58-Jährige erlitt leichte Verletzung und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Während der Unfallaufnahme war die Fahrbahn kurzzeitig gesperrt. Später konnte der Verkehr jedoch an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.