Überfall auf Geschäftsmann geklärt

Bad Mergentheim 

In der Nacht zum 18. April wurde in Bad Mergentheim ein Geschäftsmann überfallen. Der Geschäftsinhaber eines Gewerbebetriebes hatte gegen 23 Uhr verdächtige Geräusche auf der Straße wahrgenommen. Als er nach seinem Fahrzeug sehen wollte, sprang einer der Beschuldigten aus dem Wagen und soll sofort auf ihn eingeschlagen haben.

Nachdem er bereits am Boden lag, kam eine zweite Person hinzu und versetzte ihm ebenfalls mehrere Faustschläge. Anschließend sollen die beiden Beschuldigten das Mobiltelefon des Geschädigten entwendet haben und geflüchtet sein. Der Geschädigte erlitt massive Verletzungen am Kopf und im Gesicht und musste im Krankenhaus ärztlich behandelt werden.

 Strafauffällige Brüder

Ermittlungen der Kriminalpolizei führten auf die Spur der Beschuldigten. Es handelt sich um zwei bereits mehrfach strafrechtlich in Erscheinung getretene 19 und 20 Jahre alte Brüder aus dem Neckar-Odenwald-Kreis. Am 30. April wurde der 19-Jährige festgenommen und dem Haftrichter beim AG Ellwangen vorgeführt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ellwangen wurde ein Haftbefehl erlassen. Anschließend wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Er ist geständig, den Überfall gemeinsam mit seinem 20-jährigen Bruder, der sich bereits seit 23. April 2013 wegen einer anderen Straftat in einer Justizvollzugsanstalt befindet, begangen zu haben