Schlägerei auf Sinsheimer Karlsplatz

Sinsheim Wegen einer Schlägerei auf dem Karlsplatz wurde die Polizei in die Sinsheimer Innenstadt beordert. Wie die ersten Ermittlungen ergaben, kam es in der Nacht zum Samstag gegen 2:45 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 22-jährigen Weinheimer und einem bislang Unbekannten.

Im Vorfeld der Schläge und Tritte soll es in einer nahe gelegenen Kneipe bereits einen Disput gegeben haben, berichtet die Polizei. Wie die Freundin des Geschädigten mitteilte, sei ihr Freund kurz nach Verlassen der Gaststätte plötzlich und unvermittelt mit Schlägen traktiert worden. Daraufhin ging der Geschädigte zu Boden.

Doch auch dadurch ließ der Angreifer nicht von dem Mann ab, sondern trat gegen Kopf und Oberkörper des auf der Erde Liegenden. Auch die Lebensgefährtin sei angegangen worden, als sie versuchte, den Unbekannten von weiteren Schlägen und Tritten abzuhalten. Erst als weitere Personen aus dem Lokal kamen, sei der Schläger in Richtung Innenstadt abgehauen.

Der Geschädigte kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Er erlitt mehrere Prellungen und Platzwunden, möglicherweise auch eine Fraktur im Gesicht. Er wurde stationär aufgenommen.

Die Polizei sucht nun nach dem etwa 175 bis 185 Zentimeter großen Angreifer. Er ist von normalem Körperbau, hat dunkle Haare und einen Vollbart. Der als Südeuropäer beschriebene Mann trug eine helle Hose und dunkle Oberbekleidung.

Zeugen der Tat und/oder Personen, die aufgrund der Beschreibung Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, die wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelnde Polizei unter der Nummer 07261/690-0 anzurufen.