Nach Glätteunfall in Bach gerutscht

Sternenfels Nach dem Zusammenstoß zweier Autos auf der Mühlacker Straße/Landesstraße 1134 zwischen Sternenfels und Diefenbach landete in der Nacht zum Sonntag ein Auto in einem Bachbett. Drei Fahrzeuginsassen sind dabei laut Polizei teils leicht bis mittelschwer verletzt worden.

Wie die Feststellungen des Polizeireviers Mühlacker ergeben haben, war ein 22-jähriger BMW-Fahrer gegen 0.15 Uhr von Sternenfels nach Diefenbach unterwegs. Auf winterglatter Fahrbahn geriet er nach dem Ortseingang von Diefenbach ins Schleudern, drehte sich um die eigene Achse und stieß mit seinem Heck gegen die Fahrzeugfront eines in Gegenrichtung fahrenden 48 Jahre alten Pkw-Lenkers. In der Folge kam der BMW von der Fahrbahn ab und rutschte in das angrenzende Bachbett, wo er zuletzt auf dem Dach liegen blieb.

Ein Rettungsteam mit Notarzt sowie die Feuerwehr aus Sternenfels eilten zur Unfallstelle. Der 22-Jährige kam anschließend zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus. Leichte Verletzungen erlitten der 48-jährige Unfallkontrahent sowie dessen siebenjähriger Sohn. Beide Unfallautos mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden dürfte bei mehreren tausend Euro anzusiedeln sein.