Lkw-Unfall verursachte langen Stau auf der A81

Von Jürgen Kümmerle

Steinheim 

Auf der Autobahn 81 kam es am Dienstagnachmittag zwischen Pleidelsheim und Mundelsheim zu einem Lkw-Unfall. Nach Angaben der Polizei sind dabei zwei Menschen verletzt worden. Die Fahrspuren Richtung Heilbronn waren stundenlang gesperrt.

 

 

Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Pleidelsheim ausgeleitet. Nach Angaben von Frank Ulrich von der Polizei Ludwigsburg versperrte ein Lkw die komplette Fahrbahn in Fahrtrichtung Heilbronn. Er musste von einem Spezialkran geborgen werden.

Vor der Ausleitung an der Anschlussstelle Pleidelsheim bildete sich am frühen Abend ein rund 14 Kilometer langer Stau. Die Fahrspuren in Richtung Heilbronn waren für mehrere Stunden bis etwa 20 Uhr komplett gesperrt.

Der 55-jährige LKW-Fahrer hatte zu spät erkannt, dass es ein Lastwagen vor ihm verkehrsbedingt zum Halten gekommen war. Der 55-Jährige fuhr trotz Ausweichbewegung auf diesen auf und schob ihn auf den davor stehenden Sattelzug eines 49-Jährigen. Der 33-jährige Fahrer des stehenden LKWs wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden.

Bei dem Verkehrsunfall wurden der 55-jährige Unfallverursacher leicht und der 33-Jährige schwer verletzt. Beide Fahrer kamen zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus.  

>>Aktuelle Verkehrsnachrichten