Hubschrauberbesatzung findet hilflosen Jugendlichen

Jettingen 

Durch einen Hubschraubereinsatz gelang es der Polizei in der Nacht auf Sonntag, einen vermissten 15-Jährigen zu finden. Der Jugendliche befand sich in einer hilflosen Lage, wie die Polizei Ludwigsburg mitteilte.

Der 15-Jährige wollte sich mit seinen Begleitern am Samstagabend gegen 22.45 Uhr vom Jettinger Teilort Sindlingen auf den Heimweg in den Herrenberger Stadtteil Kuppingen machen. Nachdem er sich wenige Minuten später von seinen Begleitern getrennt hatte, wurde er der Polizei kurz nach 1 Uhr durch Angehörige als vermisst gemeldet.

Drei Streifen des Polizeireviers Herrenberg, eine Hundeführerstreife und ein Polizeihubschrauber nahmen daraufhin die Suche auf. Kurz vor 2.30 Uhr entdeckte die Besatzung des Hubschraubers den Jugendlichen schließlich nördlich von Sindlingen im freien Gelände und lotste eine Streife zu ihm.

Da der Jugendliche sich bereits auf den Boden gelegt hatte, benommen wirkte und deutlich unterkühlt war, wurde ein Rettungswagen angefordert, der ihn in ein Krankenhaus brachte.