Fünf Tote bei Wohnhaus-Brand im Elsass

Mulhouse Beim Brand in einem Wohnhauses im Elsass sind in der Nacht zum Montag vier Kinder und ein Erwachsener ums Leben gekommen. Acht weitere Menschen wurden bei dem Feuer in Mulhouse verletzt, wie das französische Innenministerium am Montag mitteilte. Drei von ihnen erlitten schwere Verletzungen. Das Feuer war im Keller des Gebäudes ausgebrochen und hatte sich über das Treppenhaus ausgebreitet.

Die Regionalzeitung „L'Alsace“ berichtete, dass vor allem die Rauchentwicklung für die dramatische Bilanz verantwortlich sei.

„Das ist furchtbar, die ganze Stadt ist von diesem Drama erschüttert“, sagte Bürgermeister Jean Rottner der Nachrichtenagentur AFP. Das Gebäude - ein vierstöckiger Sozialbau - sei in einem sehr guten Zustand und liege in einem ruhigen Stadtteil ohne besondere Schwierigkeiten.