Drei Polizisten bei Personenkontrolle verletzt

Von dpa

Mannheim 

Bei einer Personenkontrolle in Mannheim haben drei Polizeibeamte wegen Angriffen von zwei Männern Verletzungen davongetragen. Ein Kollege sei nach dem Angriff am Samstagmorgen vorübergehend dienstunfähig, teilte die Polizei mit. Die betrunkenen Männer im Alter von 24 und 27 Jahren sollen sich dagegen gewehrt haben, ihre Personalien feststellen zu lassen. Sie hätten zugeschlagen und getreten, wodurch die Beamten auch Prellungen erlitten hätten. Die beiden Männer seien dann nur mit Hilfe weiterer Polizeistreifen und unter Einsatz von Pfefferspray vorläufig festgenommen worden.

Später durften die Angreifer nach Hause gehen. Sie handelten sich Anzeigen wegen Beleidigung, Körperverletzung und Widerstands gegen die Staatsgewalt ein.

Die Polizei beklagt seit langem eine Zunahme der Gewalt gegen Beamte. Demnach kommt es immer wieder auch zu Verletzungen bei Polizisten im Einsatz. Dass es - wie in diesem Fall - gleich drei Beamte auf einmal trifft, ist aber eher selten, hieß es im Polizeipräsidium Mannheim.