Container-Brandserie aufgeklärt

Buchen 

Durch intensive Ermittlungsarbeit von Polizeibeamten des Polizeireviers Buchen und einem entscheidenden Hinweis eines Feuerwehrmannes ist es gelungen eine Serie von Sachbeschädigungen im Stadtgebiet in Buchen aufzuklären.

Ein 35-Jähriger hatte seit Herbst 2016 insgesamt vier Mal Müllcontainer in Brand gesteckt und damit zerstört. Da die Brände der Polizei teilweise nicht gemeldet worden sind, dauerte es relativ lange, bis Zusammenhänge erkennbar waren. Letztendlich konnten jedoch Parallelen festgestellt und der Mann ermittelt werden, weshalb davon auszugehen ist, dass der Brand eines Müllcontainers am 9. Januar, bei dem ein Schaden in Höhe von circa 250 Euro entstand, das letzte Feuer der Straftatenserie war, so die Polizei Heilbronn.

Durch die Brände entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 800 Euro.