Verletzte bei Frontalzusammenstoß - Stau auf der B3

Wiesloch/Nußloch 

Auf der B3 ereignete sich am Montagnachmittag ein schwerer Verkehrsunfall. Die Strecke musste zwischen den Abzweigen Nußloch und Wiesloch voll gesperrt werden - kilometerlange Staus sind die Folge. Verkehrsteilnehmer, die aus den Richtungen Bruchsal und Heidelberg die B3 benutzen wollen, werden von der Polizei gebeten, die B3 zu meiden und andere Strecken zu wählen.

Die Rettungskräfte befinden sich zur Stunde in großer Anzahl vor Ort. Ein zunächst eingeklemmter Autofahrer ist mittlerweile befreit worden und soll mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Über den Unfallhergang und die Anzahl der Verletzten war zunächst nichts bekannt.