Sperrung nach schwerem Unfall

Neckarbischofsheim 

Auf der Landesstraße 549 zwischen Neckarbischofsheim-Helmhof und Untergimpern ereignete sich am Donnerstagmorgen ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Autofahrer schwer verletzt wurden. 

Laut Polizeibericht überholte ein 28-jähriger BMW-Fahrer einen Linienbus und stieß frontal mit einer entgegenkommenden 27-jährigen VW-Fahrerin zusammen. Beide Autofahrer wurden schwer verletzt mit Rettungswagen in Kliniken transportiert. In dem Linienbus befanden sich keine Fahrgäste, der Busfahrer blieb unverletzt. 

Durch die Kollision beider Autos wurde der Linienbus leicht beschädigt. Beide Autos wurden abgeschleppt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro. Der Führerschein des Unfallverursachers wurde beschlagnahmt.

Durch ausgelaufene Betriebsstoffe musste die Fahrbahn von einer Spezialfirma gereinigt werden. Der Bauhof Neckarbischofsheim kontrolliert weiter in regelmäßigen Abständen, in Abstimmung mit dem Umweltamt, ob Betriebsstoffe der Fahrzeuge auch in den angrenzenden Krebsbach geflossen sind. 

Die freiwilligen Feuerwehren aus Neckarbischofsheim und Untergimpern waren zur Bergung der Verletzten und der Fahrzeuge im Einsatz. Die L 549 konnte nach einer Vollsperrung kurz nach 11 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.