Schutt in stillgelegtem Steinbruch entsorgt

Sinsheim 

Wie der Polizei erst jetzt angezeigt wurde, luden unbekannte Täter in der Zeit zwischen Donnerstag, 2. November, und Samstag, 4. November, auf dem Gelände eines stillgelegten Steinbruchs zwischen Sinsheim-Weiler und Sinsheim-Buchenauerhof insgesamt rund 170 Kubikmeter Erdaushub, der mit Betonbrocken und Kunststoffrohren durchsetzt war, ab.

Foto: Polizei Mannheim

Laut Polizeibericht gelangten die Unbekannten über einen Wirtschaftsweg zu dem eingezäunten Gelände und schoben ein schweres Stahlträgetor auf. Nachdem sie auf das Gelände gefahren waren, luden sie dann den Erdaushub ab. Nach derzeitigem Erkenntnisstand der Polizei müssen zum Transport schwere Kipp-Lastwagen benutzt worden sein. Insgesamt soll es sich um rund 25 Lastwagenladungen handeln. 

Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise zu den Schuttablagerern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sinsheim, Telefon 07261/690-0 zu melden.