Mit überhöhter Geschwindigkeit gegen Hausecke geprallt

Bretten 

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 04.30 Uhr, befuhr ein 20-Jähriger mit seinem Pkw in Bretten den Breitenbachweg in Richtung Max-Planck-Straße. Nach der Einmündung zum Turbanweg kam er infolge überhöhter Geschwindigkeit in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr den Gehweg, den Hof und den Garten des dortigen Anwesens und stieß gegen die Hausecke auf dem benachbarten Grundstück.

Ein 51-jähriger Fußgänger, der gerade im dortigen Bereich unterwegs war, konnte nur durch einen Sprung auf die Seite verhindern, dass er von dem Fahrzeug erfasst wird. Der unter Schock stehende Verursacher wurde durch das DRK ins Krankenhaus verbracht. Er stand auch unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Eine Blutprobe wurde ihm entnommen. An seinem Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 20 000 Euro. Der Sachschaden am Haus und den betroffenen Grundstücken kann noch nicht beziffert werden.