Großeinsatz wegen geschlossener Bankfiliale

Von Oliver Schmale, dpa

Zuzenhausen 

Eine geschlossene Bank hat einen größeren Polizeieinsatz in Zuzenhausen (Rhein-Neckar-Kreis) ausgelöst. Eine Frau alarmierte am Freitag die Ordnungshüter, weil sie vor der geschlossenen Tür einer Bank stand, wie die Polizei mitteilte. Das Geldinstitut hätte nach Meinung der Frau aber geöffnet haben müssen. Zudem seien zuvor zwei Männer in die Bank gegangen.

Nachdem eine telefonische Kontaktaufnahme durch die Polizei scheiterte, musste diese vom Ernstfall ausgehen und umstellte mit starken Kräften verdeckt die Bank. Es stellte sich aber heraus, dass die Filiale tatsächlich geschlossen war und sich keine Personen darin aufhielten. Insgesamt seien 19 Streifenfahrzeuge der Schutz- und Kriminalpolizei im Einsatz gewesen, hieß es.