Glatteisunfälle enden glimpflich

Kraichgau 

Weil sie auf eisglatter Fahrbahn im Verlauf einer langgezogenen Rechtskurve auf der B293 bei Gemmingen ins Schleudern geriet, überschlug sich das Auto einer 18-Jährigen am Donnerstagabend gegen 22.30 Uhr. Zuvor touchierte der Wagen eine Leitplanke und wurde nach rechts von der Fahrbahn in Richtung Böschung abgewiesen. Die Fahrerin und ihre ebenfalls 18-jährige Beifahrerin wurden hierbei leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wurde von der Polizei auf 3.500 Euro geschätzt. 

Auf der Strecke von Eppingen nach Mühlbach kam ein 21-Jähriger gegen 22.30 Uhr mit seinem VW von der Fahrbahn ab. Auch sein Fahrzeug landete auf dem Dach. Er hatte Glück und blieb unverletzt.

Bei Bad Rappenau-Bonfeld geriet ein 19-Jähriger mit seinem Honda ins Schleudern Auf der Strecke von Bad Rappenau nach Bonfeld krachte er in die Leitplanken. Auch hier entstand nur Sachschaden.