A6-Unfall: Verursacher lässt Auto zurück und flüchtet

Sinsheim 

Am Sonntag um 3:30 Uhr befuhr ein 27-Jähriger mit seinem Citroen die mittlere Fahrspur auf der A 6 bei Sinsheim. Hier näherte sich nach bisherigem Kenntnisstand von hinten ein Ford mit deutlich höherer Geschwindigkeit und prallte mit Wucht gegen das Heck des Geschädigten. Beide Fahrzeuge kamen danach mit Totalschäden auf dem Seitenstreifen zum Stehen und mussten später abgeschleppt werden. Die 20-jährige Beifahrerin erlitt bei dem Unfall eine leichte Verletzung.

Der Verursacher ließ sein Fahrzeug an der Unfallstelle zurück und flüchtete zu Fuß. Die Autobahn wurde für die Dauer der Fahrbahnreinigung für wenige Minuten gesperrt, es kam zu keinem Rückstau. Die Ermittlungen gegen den geflüchteten Fahrzeugführer hat das Verkehrskommissariat Walldorf übernommen. Diesen erwartet ein Verfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie wegen fahrlässiger Körperverletzung.