Wohnhausbrand in Neuenstein-Emmerstshof

Neuenstein 

Rund 25.000 Euro Sachschaden entstanden am Mittwoch bei einem Brand im Heizkeller eines Wohnhauses in Neuenstein-Emmertshof.

Gegen 15.15 Uhr wurden Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei alarmiert, nachdem vermutlich durch einen technischen Defekt die Aufladestation einiger Akku-Batterien in Brand geraten war. Durch die starke Rauch- und Rußentwicklung wurden neben dem Heizraum auch die beiden Stockwerke des Wohnhauses in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehr war mit insgesamt 30 Einsatzkräften vor Ort und konnte das Feuer schnell löschen. Durch den Brand wurde niemand verletzt. Ein Bewohner musste aus gesundheitlichen Gründen vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden.

 


Wohnhausbrand in Neuenstein-Emmertshof auf einer größeren Karte anzeigen