Süße Beute zurückgelassen

Öhringen 

Eine eindeutige Vorliebe für eine ganz bestimmte Pralinensorte hatten Ladendiebe am Donnerstagabend in Öhringen.

Gegen 17.30 Uhr waren die drei vermutlich aus Südosteuropa stammenden Täter in einem Supermarkt in der Haller Straße zugange. Zwei von ihnen befüllten ihre Rucksäcke mit Waren und wollten anschließend das Geschäft ohne zu zahlen verlassen. Während dies der jungen Frau des Trios gelang, wurde ihr Kompagnon nach einem Zeugenhinweis vom Marktpersonal festgehalten. Nachdem er seinen Rucksack abgelegt hatte, gab er allerdings Fersengeld und konnte ebenfalls flüchten.

Auch der Dritte im Bunde verschwand unerkannt. Im sichergestellten Rucksack befanden sich 20 Packungen Weinbrand-Pralinen "mit Piemont-Kirsche" im Wert von etwa 60 Euro. Dessen geflüchteter Besitzer ist etwa 35 bis 40 Jahre alt, zirka 170 Zentimeter groß und kräftig. Er hatte wenige, kurze Haare und war dunkel gekleidet. Seine weibliche Begleiterin ist vermutlich unter 30 Jahren alt. Sie hatte braune, zum Zopf geflochtene Haare und trug eine längere, grau/schwarz/weiß gemusterte Strickjacke.

Der dritte Täter ist vermutlich älter als 45 Jahre alt und trug eine dunkle Sportjacke. Auch er hat eine kräftige Statur und ist etwa 185 Zentimeter groß. Unterwegs waren die Ladendiebe offenbar mit einem dunklen Kleinbus.

Die Polizei in Öhringen nimmt unter Telefonnummer 07941 9300 weitere Hinweise zu den Flüchtigen entgegen.