Sachschaden bei Vorfahrtsunfall

Mulfingen 

Offenbar falsch interpretiert hat eine Autofahrerin am Mittwochnachmittag eine Verkehrssituation in Mulfingen-Hollenbach.

Als sie gegen 16 Uhr mit ihrem Ford Mondeo die breit ausgebaute Amtstraße befuhr, achtete sie laut Polizeibericht vermutlich nicht auf einen bevorrechtigten, von rechts, aus einer Firmenausfahrt heranfahrenden 23-jährigen Peugeot-Fahrer. Dieser erkannte seinerseits zu spät, dass ihm die 27-Jährige die Vorfahrt nicht gewährte und konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten. Es kam unweigerlich zur Kollision zwischen dem Ford und dem Peugeot 307, wobei Sachschaden in Höhe von 6.000 Euro entstand. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand.