Mehrere Arbeitsunfälle

Hohenlohekreis 

Gleich zu mehreren Arbeitsunfällen kam es am Dienstag im Hohenlohekreis.

Bei einer Firma in Künzelsau stolperte ein Arbeiter und geriet hierbei mit dem Fuß gegen sein Transportfahrzeug. Er zog sich hierbei vermutlich einen Bänderriss und möglicherweise einen Knöchelbruch zu. 

In Forchtenberg verletzte sich ein Mann bei Arbeiten an der Abdeckklappe einer Walze leicht am Finger. Vermutlich hatte eine Kollegin übersehen, dass der Mann noch an der Klappe arbeitete und diese geöffnet.

In Kupferzell verletzte sich ein Leiharbeiter beim Zusammenstoß seines Staplers mit einer Gitterbox die hierbei auf ihn fiel. Er wurde vorsorglich in eine Klinik gebracht, war aber nicht schwerer verletzt.

In Dörzbach stürzte ein Mann bei Reparaturarbeiten an einem Omnibus in eine Montagegrube und zog sich hierbei eine Armverletzung zu. Auch er wurde in eine Klinik gebracht.