Gleich dreimal mit Gegenverkehr zusammengestoßen

Öhringen 

Gegen 17.20 Uhr ereignete sich am Mittwoch auf der L 1088 zwischen Unterohrn und Neuenstadt ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer und zwei Personen leicht verletzt wurden und ein Gesamtschaden von rund 46.000 Euro entstand.

Ein 78-jähriger Skodafahrer geriet in einer Rechtskurve aus bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr, wie die Polizei Heilbronn am Donnerstag mitteilte. Zunächst streift er den Seat eines entgegenkommenden 68-Jährigen, der sein Auto nahe der Unfallstelle anhalten konnte. Der 78-Jährige geriet weiter nach links und stieß mit dem entgegenkommenden VW T5 eines 47-Jährigen zusammen. Der VW kam im angrenzenden Seitenstreifen auf der Seite zum Liegen. Im weiteren Verlauf stieß der Unfallverursacher noch mit einem entgegenkommenden BMW zusammen. 

Der Unfallverursacher wurde schwer, die Fahrer des VW T5 und BMW leicht verletzt.