Gegen einen Baum gefahren und schwer verletzt

Neuenstein 

Bei einem Unfall in der Nähe von Neuenstein ist ein 53-Jähriger schwer verletzt worden. Der Mann prallte bei Untereppach mit einem Mercedes-Kleintransporter gegen einen Baum. Andere Autos oder Menschen waren an dem Unfall nicht beteiligt. Der Mann kam mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus.

 

 

Der Mercedes-Fahrer war gegen 19.20 Uhr von Neuenstein in Richtung Kesselfeld auf der Kreisstraße 2356 unterwegs. Dabei kam er auf Höhe von Untereppach, einem Weiler von Grünbühl, mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Straße ab, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit.

Neben der Fahrbahn streifte der Kleintransporter nach Angaben der Einsatzkräfte vor Ort zunächst zwei kleinere Bäume. Dann prallte er frontal gegen einen weiteren Baum. Von der Wucht dieses Aufpralls wurde das Auto gedreht und zurück auf die Straße geschleudert. Der nicht mehr ansprechbare, schwer verletzte Fahrer, welcher zur Unfallzeit seinen Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte,  wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen, teilte die Polizei mit. Weitere Personen befanden sich nicht im Auto. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro.

Die Straße bei Untereppach war zur Unfallaufnahme und zur Bergung etwa zwei Stunden gesperrt. Die Feuerwehr Neuenstein war mit 22 Helfern im Einsatz. Sie sicherten die Unfallstelle und halfen beim Aufräumen. Außerdem kümmerten sie sich um eine Umleitung. das

 


Verkehrsunfall auf der K 2356 zwischen Neuenstein und Untereppach auf einer größeren Karte anzeigen