Betrunken zum Unfall der Tochter

Von dpa

Schwäbisch Hall 

Weil er seiner Tochter nach einem Unfall beistehen wollte, hat sich ein 59-Jähriger betrunken ans Steuer gesetzt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte die 23-Jährige am Mittwoch bei Schwäbisch Hall einen Auffahrunfall verursacht, bei dem sie leicht verletzt wurde.

Ihr Vater setzte sich daraufhin kurzerhand ans Steuer und fuhr mit seinem Wagen zur Unfallstelle. Das war allerdings keine gute Idee: Die Polizeibeamten stellten fest, dass er „unter deutlichem Alkoholeinfluss stand“. Seinen Führerschein nahmen sie ihm vorerst ab.