Straßenglätte sorgt für viele Unfälle

Von unserer Redaktion

Region 

Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt und Schneefall sorgen am Sonntagabend für extreme Glätte. Die Polizei meldete mehrere Unfälle mit Blechschäden oder Leichtverletzten. 

 

"Es kracht gerade überall", meldete ein Polizeisprecher gegen 18 Uhr. Zuvor hatte ein Leser auf zwei Unfälle im Hohenlohekreis aufmerksam gemacht. Auf der B19 zwischen Gaisbach und Künzelsau landete ein Auto in der Leitplanke. Auf der L1044 zwischen Niedernhall und Giebelheide waren gleich drei Fahrzeuge an einem Glätteunfall beteiligt.

Es gab am Abend in der Region viele weitere Unfälle, bestätigte die Polizei. Meistens blieb es aber bei Blechschäden oder leichten Verletzungen.

Auch interessant: Der Schnee sorgte allerdings auch für schöne Landschaften

Weniger Glück hatten vier Personen bei einem Unfall am Samstagabend auf der B27 in Heilbronn. Eine Beifahrerin wurde eingeklemmt und verletzte sich schwer.

Weiterlesen: Etliche Glätteunfälle auch in Mitteldeutschland - 2 Menschen sterben

Auch im Rest des Südwestens blieb es trotz weit verbreiteten Schneefalls bei Unfällen mit Blechschäden. So war in Mannheim gegen zwei Uhr wegen Schneematsch und überfrierender Nässe ein Lastwagen-Fahrer mit seinem Sattelzug von der Straße gerutscht und gegen eine Betonbegrenzung geprallt. Die Polizei beziffert den Schaden auf 8000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

Bei einem 22 Jahre alten Mann machte die Polizei überhöhte Geschwindigkeit in Kombination mit Sommerreifen als Unfallursache aus. Mit seinem Wagen war der Mann am Sonntagabend bei Schneefall auf der B 36 bei Schwetzingen (Rhein-Neckar-Kreis) in die Leitplanken gekracht. Der Schaden liegt bei 5000 Euro.

Wie der Deutsche Wetterdienst am Montag in Stuttgart mitteilte, lässt mildere Luft die Schneefallgrenze im Laufe des Tages auf 500 Meter steigen. Im Bergland bewegen sich die Temperaturen weiter um den Gefrierpunkt. Bis zum Dienstag können daher stellenweise weitere 1 bis 5 Zentimeter Schnee hinzukommen. Auch in tieferen Lagen muss wegen überfrierender Nässe oder Reif mit Glätte gerechnet werden. Regional bildet sich in der Nacht zum Dienstag Nebel. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 3 und 5 Grad.